Neubau einer Radwegbrücke

Die Brückenkonstruktion ist als Einfeldsytem mit einer Stützweite von 12,60 m ausgeführt. Die lichte Durchgangsbreite zwischen den Geländern beträgt 2,50 m. Das Haupttragwerk besteht aus 2 Stahlträgern auf die der offene Holzbohlenbelag geschraubt ist. Der Überbau liegt auf 2 Stb.-Widerlager, die über Spundbohlen und Rammpfähle tief gegründet sind.

Baujahr/Bauherr

2011

Niedersächsische Landesbehörde für
Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Stade

Leistungen HSW Ingenieure

  • Tragwerksplanung
  • Konstruktionsplanung
  • Schal- und Bewehrungsplanung
  • Bauwerksbuch
  • Bestandsunterlagen

Auftraggeber

Schmees & Lühn
Holz- und Stahlingenieurbau GmbH
Lathener Straße 69
49762 Fresenburg

Download Projektinfos

> PDF (469 KB)

Sie möchten ein Projekt planen lassen?

Unser schlagkräftiges Team gewährleistet durch die mehrjährige erfolgreiche Zusammenarbeit mit Architekten, Bauherren und Bauunternehmen auch in Zukunft Flexibilität und Wirtschaftlichkeit.

Nehmen Sie Kontakt auf